Wladi, wo bleibt mein Scheck?

„Amerikanische Friedensmissionen“

denkbonus

Seit wenigen Wochen weiß ich es nun also. Ein geheimer Troll bin ich, der im Auftrag russsicher Geheimdienste die öffentliche Meinung infiltriert. War mir nicht bewusst, aber jetzt hätte ich doch gerne meine Entschädigung dafür

uncle samKommentar – Kein Kaviar, kein Krimsekt, kein Scheck; nichts. Wie undankbar. Nun, ich schreibe dennoch weiter – und sei es nur eines Autogrammes wegen. Von wem? Also bitte. Dabei wird der russische Präsident gerade wieder aus der Schusslinie unserer Medien genommen. Die BLUT räumte sogar Ex- Kanzler Schröder die zweite Seite ein, um dort unter der Dachzeile ‚Putinversteher‘ zu reüssieren: „Ich müsste ein Idiot sein, verstünde ich ihn nicht.“ Merkel assistiert ihm neuerdings beflissen: „Dialog ist wichtig für die gegenseitige Verständigung.“ Was für eine Erkenntnistiefe, ob mit oder ohne Raute. Für eine Kiste Krimsekt reicht das freilich noch nicht. Nehmen wir daher unsere wirklich guten Freunde zu Hilfe.

Ursprünglichen Post anzeigen 925 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s