Die Ersetzung der emanzipatorischen durch eine globalpolitische Perspektive

Globalpolitische Perspektive

opablog

I

Wenn ich die Überschrift so formuliere, betrifft sie vielleicht nur ein persönliches Problem. Tatsächlich beobachte ich an mir (und weiß nicht, wie es anderen ergeht), dass ich mich während meiner realsozialistischen Lebensjahrzehnte ganz selbstverständlich in der Perspektive der Befreiung des Menschen gesehen habe. Das war, mit welchen erlebten Zweifeln auch immer, der Rahmen meines Denkens und Tuns. Die realsozialistischen Verhältnisse brachen zusammen und damit auch diese Art emanzipatorische Selbstgewissheit, der ich heute ein Gutteil Naivität und Oberflächlichkeit bis hin zu partiellem Selbstbetrug bescheinige.

Eine neue emanzipatorische Gewissheit und Überzeugung hat sich und habe ich mir seitdem nicht entwickelt. Was tun, in dieser Lage, wenn man nicht zu denen gehört, die alle damaligen Werte verleugnen und vergessen und die sich schneller als man blicken kann, zu neuen Werten bekennen? Ich neige dazu, teils unter dem Zwang der Tagesereignisse, teils auf Grund reiflicher persönlicher Überlegung, den Einsatz für Frieden als…

Ursprünglichen Post anzeigen 338 weitere Wörter

Advertisements

Der CIA versuchte durch die Finanzierung von Marina Silva in Brasilien die Amtsinhaberin Dilma Rousseff zu stürzen

US-Außenpolitik in Brasilien

Geopolitiker's Blog

Ein weiterer Völkerrechts widrige Finanzierung einer Kandidatin für die Präsidentschaft in Brailien durch den CIA, zeigt das kriminelle Treiben der US Pyschopaten. Marina Silva, konnte trotz enormer Medien Unterstützung der Georg Soros Banden, nicht die Mehrheit im 1. Wahlgang erhalten und trat freiwillig von der Kandidatur zurück.

Damit ist auch dieser Putsch gescheitert,und die Amts Inhaberin wird wohl die Wahl erneut gewinnen in der Stich Wahl.

Man hat sich diesmal entschlossen, nicht die amteriende Präsidentin zu ermorden, was seit Lumumba im Kongo, das einzige NATO und US Politik ist. Wie immer dabei die hoch kriminelle US Organisation NED, wie in der Ukraine ebenso. Brasilien gehört zu den BRICS Staaten, wo jeder Staats Chef ermordet wird, wer sich sowas erdreistet, den wertlosen Dollar nicht mehr zunehmen.

Brazil's President and Workers' Party (PT) presidential candidate Dilma Rousseff. (Reuters/Edison Vara)

Feinbild der US und CIA Verbrecher: Präsident Dilma Rousseff von Bralien, welche eneut als Präsidentin bestätigt wurde.

Unter vielen Namen operieren die US Terroristen

Ursprünglichen Post anzeigen 665 weitere Wörter

Die verborgene US Regierungs Gruppe, welche Morde und Kriege inzeniert.

Die Politik der USA

Geopolitiker's Blog

Warum es solche inkompetenden Regierungs Sprecher und Verantwortliche gibt im US Department of State, wird unten erklärt. Aber in Wirklichkeit betreiben diese Leute nur eine Show Nummer in einer billigen Schmieren Komodie und haben Nichts zu Sagen. Es reicht als Gesprächs Partner für Deutsche Aussenminister und ihre Stafage, welche sich wie eine billige PR Abteilung der Inkompetenz seit 15 Jahren zelebrieren.

Kommentar: eine sehr logische Erklärung, warum ständig die Politik der USA, praktisch nur eine Show Nummer ist, woran sich eine Geheime Regierungs Gruppe nicht hält: dei COG-Planungsgruppe: (Continuity of Government, COG)!

Extrem bekannte Insider geben Auskunft und erklären das Verbrecher System: Chris Hedge – Robert Parry, Peter Dale Scott, Sibel Edmond

Gladio Operationen, Morde, Anschläge sind eine Legende, was Italien mit dem Anschlag von Bologna aufrüttelte. Mord als Geschäft und CIA Agenten werden deshalb mit Haft Befehl gesucht. Sibel Edmonds über die Gladio Mord Anschläge gegen Zivilisten.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.260 weitere Wörter

Carl Friedrich von Weizsäckers Prognose

Der bedrohte Frieden – Carl Friedrich von Weizsäcker

Totoweise

Ein kurzer Bericht den man aber genau lesen sollte. Es ist schon bemerkenswert, was Carl Friedrich von Weizsäcker, der ältere Bruder unseres ehemaligen Bundespräsidenten, 1983 in seinem letzten Buch “Der bedrohte Frieden”schrieb.
Es ist höchste Zeit, Carl-Friedrich von Weizsäcker zu glauben und endlich die große Gefahr zu begreifen, die vom entfesselten Kapitalismus für die Menschheit ausgeht und gemeinsam entschlossen dagegen zu handeln.
In den Zeiten des kalten Krieges wurde die Kriegsverhütung zu seinem zentralen Engagement: Der Physiker und Philosoph – er gilt als der letzte universal gebildete Gelehrte im deutschen Sprachraum – war Hauptinitiator der „Göttinger Erklärung“, mit der sich 18 Kernforscher am 12. April 1957 gegen eine Aufrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen aussprachen. Fünf Jahre später wandte sich von Weizsäcker mit dem „Tübinger Memorandum“ gegen Pläne des damaligen Bundesverteidigungsministers Franz-Josef Strauß (CSU), die Bundeswehr mit atomaren Waffensystemen auszurüsten.
Ihm, seiner wissenschaftlichen Verantwortung und seinem Mut, sich den…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.723 weitere Wörter

Fidel Castro bietet USA Zusammenarbeit im Kampf gegen Ebola an

Kampf gegen Ebola

Cuba heute

Raul-Castro-at-sendoff-Cuban-doctors-to-Africa-v.-Ebola-1014 Kubanische Mediziner auf dem Weg nach Afrika werden von Präsident Raúl Castro verabschiedet (Quelle: Escambray)

Havanna. Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro hat in seinem jüngsten Beitrag in der Parteizeitung „Granma“ den USA die Zusammenarbeit im Kampf gegen das Ebola-Virus angeboten. „Gerne arbeiten wir mit dem nordamerikanischen Personal in dieser Angelegenheit zusammen“, erklärte der 88-jährige in seinem Artikel mit dem Titel „Die Stunde der Pflicht“.

Kuba hat seit Anfang Oktober dieses Jahres 165 Ärzte und Krankenpfleger in die westafrikanischen Länder Sierra Leone und Liberia entsandt und plant eine Aufstockung des medizinischen Personals um weitere 300 Personen in der nahen Zukunft. Damit stellt die Karibikinsel das größte ausländische medizinische Kontingent vor Ort im Kampf gegen Ebola.

Experten erklären immer wieder, dass es in den Krisengebieten an Personal vor Ort am dringlichsten mangelt. „Es hat unser Land nicht eine Minute gekostet, den internationalen Hilfsagenturen zu antworten, die Unterstützung im Kampf gegen diese…

Ursprünglichen Post anzeigen 78 weitere Wörter

Warum sind die USA so scharf auf „Farbrevolutionen“?

Farbige Revolutionen

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Farbrevolutionen sind unbewaffnete, aber nicht gewaltfreie Regimewechsel (regime change) seit den frühen 2000er Jahren, die nach einer identifikationsbildenden Farbe oder nach einer allgemein als positiv bewerteten Pflanze (z. B. Zeder, Rose, Jasmin) benannt werden.

Als Farbrevolutionen sind bekannt: in Georgien die Rosenrevolution (2003), in der Ukraine die Orangene Revolution (2004), die Zedernrevolution im Libanon und in Kirgisien die Tulpenrevolution (beide 2005). Auch möchte ich den Leser auf die sogenannte „Arabellion“ (Tunesien, Ägypten) hinweisen und den Krieg gegen Libyen, mit dem brutalen Mord an Revolutions-Führer Gadaffi (20. Oktober 2011) in Erinnerung rufen.

Inwieweit handelt es sich bei diesen Ereignissen um echte Revolutionen? Wikipedia umschreibt es schwammig mit: „Die Farbrevolutionen wurden in hohem Maße durch westliche, insbesondere US-amerikanische Behörden und Interessengruppen unterstützt.“

yansegeming1Eine Antwort gibt die Übersetzung eines wichtigen Leitartikels aus der Pekinger Volkszeitung vom 11. Oktober 2014:

Warum sind die USA so scharf auf „Farbrevolutionen“?

Den chinesischen Ausdruck 颜色革命 (yánsè gémìng = Farbrevolutionen) wird…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.340 weitere Wörter

Deutsche Politik im Desaster von Afghanistan: immer mit Kriminellen, Verbrechern und Oligarchen

Deutsche Politik und die Oligarchen

Geopolitiker's Blog

Immer mit Verbrechern als Partner: Deutsche Aussenpolitik und Steinmeier war schon wieder dort, um Geschäfte zu machen. Warlord Atta Muhammad Noor, ein Produkt der Deutschen, wie so oft: von Albanien, dem Kosovo, Balkan bis zu den Mord Faschisten in Kiew und aus Kabul gibt es Nichts Neues was nicht von der Steinmeier Bande mit ihren Todesschwadronen nicht schon vor 10 Jahren bekannt war.
Gut geschmiert direkt von Steinmeier war auch der Verbrecher: Nordallianz-Chefs Muhammad Qasim Fahim
Alles Betrug, mit dem Aufbau: vom Balkan, Irak bis Afghanistan und Afrika. Nur die verschwundenen Milliarden werden immer mehr.

In den USA wird man auf die Verschwendung von Steuergeldern beim „Nation Building“ aufmerksam

Deutsche Soldaten berichten nur negativ, was ihre Offiziere in Afghanistan trieben im Auftrage von Steinmeier, undurchsichtiger Personen und immer mit der Prominenz der Kriminellen.
Die NATO ist zum Schmieren…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.717 weitere Wörter