Der endlose Krieg der USA gegen die Menschheit

Der endlose Krieg der USA

krisenfrei

Michel Chossudovsky: „Der globale Krieg gegen den Terror ist eine Lüge. Es ist kein globaler Krieg gegen den Terror sondern Staatsterrorismus. Terror von Staaten, die Terroristen als „Soldaten“ bzw. Söldner nutzen, um Zivilisten zu töten.
[..]
In diesem Moment haben wir zeitgleich mit den größten ökonomischen Problemen in der Weltgeschichte auch die globale militärische Agenda, die die Zukunft der Menschheit mit Atomwaffen bedroht, und die Fukushima-Krise, unerwartet und undokumentiert in den Mainstreammedien.

Und damit wir uns richtig verstehen, das ist die schlimmste industrielle Krise in der Geschichte. Die Folge dieser Katastrophe ist, dass der gesamte Pazifik immer weiter kontaminiert wird, inklusive der kompletten Westküste der USA. Natürlich wird auch die gesamte japanische Nahrungsmittelkette dadurch bedroht.

Noch mal, das alles ist Teil der üblichen Vorgehensweise der Mainstreammedien, also Desinformation, Propaganda und Vertuschung.

Laut einem aktuellen Report sind 98 Prozent des Meeresbodens bedeckt mit toten Meerestieren, mit anderen Worten die komplette Zerstörung…

Ursprünglichen Post anzeigen 245 weitere Wörter

Lösungswege in eine neue Gesellschaft

Lösungswege in eine neue Gesellschaft

Die Stunde der Wahrheit

Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten, nicht die Erbsenzähler.

Phatasten

Oder wie es Albert Einstein gesagt haben soll, „Es ist Wahnsinn, immer dasselbe zu tun und trotzdem andere Ergebnisse zu erwarten.“

Dass unsere Welt schon seit langem im Wandel ist und dieser sich ständig beschleunigt, wird wohl jeder für sich selbst festgestellt haben. Der Wandel vollzieht sich auf allen gesellschaftlichen Ebenen. Viele merken, dass in dem gegenwärtigen System etwas nicht stimmt und beginnen allmählich genauer hinzuschauen. Ob es um die Politik, die Medien, die Erziehung geht, es ist spürbar, dass eine Veränderung ansteht, denn so wie bis jetzt kann es definitiv nicht weiter gehen.

Ursprünglichen Post anzeigen 27 weitere Wörter

Pro oder Kontra

Antikapitalismus

monopoli

Pro oder Kontra

Wenn man sich die Welt anschaut geht es seit Jahrhunderten nur um eines, Macht, Land, Besitz.
Der Mensch ist von Natur aus Egoist, Macht Land und Besitz bedeutet für ihn Sicherheit aber auch Kontrolle über seine Umwelt was ihn wiederum mehr Sicherheit gibt. Aus diesem Grunde kann es ihm nie sicher genug sein.
Sicherheit ist finanzielle Sicherheit, ist das Ende finanzieller Abhängigkeit, ist Freiheit.
Um dieses Ziel zu erreichen zieht er quasi alle Register und der Mensch ist nunmal ziemlich klug.

Ursprünglichen Post anzeigen 4.193 weitere Wörter

Amerika

US-Politik

Die Killerbiene sagt...

.

AmerikaKriegsverbrechen2

.

Hier ein Artikel, dem ich eigentlich nichts mehr hinzufügen kann, bis auf ein paar Kleinigkeiten:

.

1) Das derzeitige Regime in der Ukraine ist imperialistisch/kapitalistisch/faschistisch.

Im Zusammenhang mit der Ukraine von „Nazis“ zu sprechen, zeugt von Unverstand, denn nichts von dem, was in der Ukraine passiert, ist nationalistisch oder sozialistisch.

.

2) Die Politiker in Europa sind die Komplizen der Amerikaner.

Darum ist es verständlich, daß sie keinerlei Skrupel haben, ihren eigenen Völker maximalen Schaden zuzufügen, denn sie selber fühlen sich dem Volk nicht mehr zugehörig.

Rösler ist in der Schweiz, aber der gehört eh nirgendwo hin. Die Kinder von der Leyen sind in Amerika. Guttenberg ist in Amerika.

Und falls es einen Krieg in Europa gäbe, kann man die CDU-Politiker im Bundestag, die dann noch in Deutschland sind, wohl an einer Hand abzählen.

Die Annahme: „Wenn die Politiker in Europa die Interessen der Amerikaner vertreten, schneiden sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 390 weitere Wörter

Stalin: Was ist besser – Sozialismus oder Kapitalismus?

Sozialismus oder Kapitalismus?

Sascha's Welt

Immer wieder hört von den bürgerlichen Parteien CDU, CSU und SPD einschließlich der Partei „Die Linke“ das dumme Geschwätz, daß die „Marktwirtschaft“ wohl doch die beste aller möglichen Wirtschaftsformen sei. Denn der Sozialismus sei gescheitert und die Planwirtschaft habe sich als uneffektiv erwiesen. Zwar müsse man die Finanzmärkte „unter Kontrolle bekommen“, so tönt es zuweilen, doch zu „Freiheit und Demokratie“ gäbe es keine Alternative. Was für ein demagogisches Gerede! Im Jahre 1930 nutzte J.W. Stalin die Gelegenheit, um auf einem Parteitag der Kommunistischen Partei Rußlands zu der Frage Stellung zu nehmen, was wohl besser wäre, Kapitalismus oder Sozialismus. Natürlich der Sozialismus! Die Praxis hat gezeigt, daß Stalin recht hatte. Und zwar uneingeschränkt! Über die sogenannten „Repressalien“, oder sagen wir besser: über den Klassenkampf, wird noch zu reden sein! Was ist nun der Unterschied zwischen dem kapitalistischen und dem sozialistischen Wirtschaftssystem? – Wohlgemerkt:…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.342 weitere Wörter