Neues Feindbild

Venezuela 20.02.2014

Netzwerk Kuba Österreich

motorizados_colectivosVenezuela: Rechte Opposition macht Basisgruppen für Gewalt verantwortlich
Von André Scheer / junge Welt

In dem für seine kämpferischen Traditionen bekannten Stadtviertel 23 de Enero im Westen der venezolanischen Hauptstadt Caracas haben am Donnerstag morgen (Ortszeit) Mitglieder zahlreicher Basisgruppen für den Frieden und gegen den drohenden Staatsstreich in ihrem Land demonstriert. Sie reagierten damit auf eine in venezolanischen und ausländischen Medien seit Tagen betriebene Kampagne gegen die »Colectivos«, wie diese Vereinigungen auch genannt werden. So ruft die rechte Opposition für Sonnabend zu einer Demonstration für die »Entwaffnung« der Colectivos auf. Von Zeitungen der Regierungsgegner, aber auch von internationalen Nachrichtenagenturen wie dpa oder AFP, werden die linken Basisvereinigungen als Stoßtruppen der Regierung dargestellt. »Dabei handelt es sich um bewaffnete ›Chavista‹-Gruppen, die von Anhängern des an Krebs gestorbenen Staatschefs Chávez gebildet werden«, hieß es etwa am vergangenen Montag in einer Meldung der dpa.

Zwar gibt es in Venezuela Gruppen, die sich darauf…

Ursprünglichen Post anzeigen 92 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s