US-Denkfabrik deckt Anti-Islam-Lobby auf

USA – Anti-Islam-Lobby

     Die antimuslimischen Organisationen in den USA sind eng vernetzt. Sie verfügen über große Geldsummen und treiben die Islam-Hysterie im Land voran. Der lange Arm der Anti-Islam-Lobby reicht bis nach Europa. Doch nur wenige Zeitungen in Europa haben bisher darüber berichtet.

Die US-Denkfabrik Center for American Progress hat in einer Untersuchung die islamophobe Lobby der USA aufgedeckt. Die Untersuchung wurde bereits 2011 veröffentlicht. Sie trägt den Namen „Fear, Inc. The Roots of the Islamophobia Network in America“.

Zwischen 2001 und 2009 gehörten Donors Capital Fund, Richard Mellon Scaife foundations, Lynde and Harry Bradley Foundation, Newton D. & Rochelle F. Becker foundations and charitable trust, Russell Berrie Foundation, Anchorage Charitable Fund and William Rosenwald Family Fund, Fairbrook Foundation zu den sieben wichtigsten Finanziers rechter anti-islamischer Propaganda in den USA.

So ließen sie dem Middle East Forum insgesamt 5.963.246 US-Dollar zukommen. Das Center for Security Policy (CSP) erhielt 4.623.700 US-Dollar. Insgesamt 560.000 US-Dollar…

Ursprünglichen Post anzeigen 435 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s