100 Jahre sind genug: Es ist an der Zeit, die Federal Reserve in eine öffentliche Einrichtung zu verwandeln

USA: Federal Reserve

Die kosmische Urkraft

Am 23. Dezember 2013 jährte sich die Gründung der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed) zum 100. Mal; Zeit für eine gründliche Überprüfung ihrer Arbeit. Hat sie die Ziele verwirklicht, für die sie gegründet wurde?  Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, von wessen Zielen wir hier reden. Aus Sicht der Banken hat die Fed ihre Sache recht gut gemacht. Aber für die große Menge der Arbeitnehmer, deren populistische Bewegung die Gründung der Fed eigentlich angestoßen hat, hat sich in diesen 100 Jahren nicht viel geändert.

Vereitelung populistischer Forderungen

Das Gesetz zur Gründung der US-Notenbank Federal Reserve, der Federal Reserve Act, wurde 1913 als Reaktion auf eine ganze Reihe aufeinanderfolgender Bankenkrisen verabschiedet, die in den vorausgegangenen Jahren durchschnittlich alle sechs Jahre aufgetreten waren. Die daraus folgenden Wirtschaftsrezessionen führten zur Bildung einer populistischen Bewegung, die sich in den 1890er Jahren für eine Reform des Geldsystems einsetzte. Mary Ellen Lease, eine der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.727 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s